Wann ist eine Psychotherapie ratsam?

Wer unter psychischen Problemen leidet und diese alleine nicht in den Griff bekommt, sollte sich nicht scheuen, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen. Die gilt vor allem dann, wenn sich die psychische Störung schon über längere Zeit hinzieht oder sie sich mehr und mehr verschlimmert. Voraussetzung ist allerdings, dass der Betroffene ernsthaft motiviert ist, sich mit seinen Problemen auseinander zusetzen und an deren Veränderung mitzuarbeiten. Damit eine Psychotherapie erfolgreich ambulant durchgeführt werden kann, muss beim Patienten ein Mindestmaß an psychischer Stabilität und Belastbarkeit gegeben sein, andernfalls ist eine stationäre Behandlung in einer psychosomatischen Fachklinik zu empfehlen.

Überblick: Psychotherapeutischer Prozess


Problembeispiel

In beiliegender Abbildung wird verdeutlicht, dass externe und interne Faktoren zu einer hohen Belastung werden können, die sich konkret im Verhalten, in der Einstellung, in den Gefühlen und auch in den psychosomatischen Reaktionen widerspiegeln. können.